• Badegewässer haben sehr gute bis ausgezeichnete Qualität. Foto: Archiv

    Badegewässer haben sehr gute bis ausgezeichnete Qualität. Foto: Archiv

Keine Blaualgenplage in Talsperre Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

 Die sieben getesteten EU-Badegewässer in der Oberlausitz sind tipptopp. Das haben erste Untersuchungen in dieser Saison ergeben. Dazu gehört auch die Talsperre Bautzen. Anders als in den vergangenen Jahren ist  dort bislang kein massenhaftes Auftreten von Blaualgen festgestellt worden. Eine Anlage am Talsperreneinlauf hält die Bakterien in Schach.

Auf den Talsperren-Auslauf wurde ein vertikaler Schacht gesetzt. Damit kann das wärmere Wasser aus dem oberen Bereich entnommen und so eine Vermischung mit dem kälteren Wasser in Grundnähe   verringert werden. Die Bakterien bekommen keine Nährstoffe. Denn die Nahrung wird im kalten Wasser  nicht aus dem Sediment gelöst. Eine rasante Vermehrung der Blaualgen im Sommer kann damit verhindert werden.