• Foto: kmk

Kostennachschlag für Sporthallenbau in Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Der Görlitzer Stadtrat hat einen Nachschlag von rund 1,7 Millionen Euro für den Sporthallenneubau  an der Jägerkaserne genehmigt. Als hauptsächlicher Grund für die Kostenexplosion wurden die gestiegenen Baupreise genannt. 

Wo wird es nun an anderer Stelle schmerzhafte Einschnitte geben?

Die 20 Punkte umfassende Liste umfasst eigentlich keine Grausamkeiten.  Das  Geld für das Projekt „Hotherturm“ wurde gestrichen, weil die Gesamtfinanzierung nicht gesichert ist. Die Mehrkosten für den Sporthallenneubau werden u.a. durch Grundstücksverkäufe und einen Flächenankauf durch den Freistaat gedeckelt, außerdem durch Erlöse aus zwangsversteigerten Grundstücken im Zusammenhang mit einem gescheiterten Kompetenzzentrum-Projekt. Umgelenkt werden nicht verbrauchte Gelder, z.B. aus den Bereichen Grünanlagengestaltung und Spielplatzausstattung.

Die Liste: ris-goerlitz.zv-kisa.de/anlagen.php