• Foto: kmk

    Foto: kmk

Kreative Köpfe auf Probe in Görlitz

Zuletzt aktualisiert:

Die ersten Teilnehmer an der neuen Staffel „Stadt auf Probe“ packen ihre Taschen. Sie werden am kommenden Montag in Görlitz erwartet und erhalten für die nächsten vier Wochen gratis Wohn- und Arbeitsräume zur Verfügung gestellt. Wer sind die ersten Probebewohner?

Es handelt sich um einen deutsch-finnischen Lyriker, der auch Chefredakteur einer finnischen Kulturzeitschrift ist, um einen freiberuflichen Restaurator im Malerhandwerk sowie um eine freischaffende Stein-Bildhauerin. Sie wurden aus rund 150 Bewerbungen ausgewählt.  Mit dem Projekt „Stadt auf Probe – wohnen und arbeiten  in Görlitz“ will das Leibniz-Institut erforschen, wie mittlere  und kleine Städte  abseits von Ballungsgebieten belebt werden können.