• Umgestürzter Baum auf der Strecke Bautzen - Bischofswerda. Foto: Rocci Klein

  • Eisenbahner Alfred Simm: Bäume stehen zu dicht am Gleis. Foto: kmk

Kritik an Deutscher Bahn: Bäume viel zu dicht an Gleistrassen

Zuletzt aktualisiert:

Die weiße Gefahr ist noch nicht gebannt. Löbau und Bischofswerda haben Spaziergänger vor dem Betreten ihrer Stadtwälder gewarnt. Die Schneelast sei enorm. Bäume drohen umzustürzen, Äste abzubrechen. Unterdessen gibt es Kritik an der Deutschen Bahn. Die Bäume an den Bahnlinien stünden viel zu dicht an den Gleisen, so der Vorsitzende der Ostsächsischen Eisenbahnfreunde, Alfred Simm. Gestern war der Bahnverkehr in der Oberlausitz zum großen Teil lahmgelegt worden, und zwar durch umgestürzte Bäume.

Audio:

Alfred Simm