• Auch in Freiberg und im gesamten Landkreis steigen die Corona-Zahlen. Foto: Redaktion

    Auch in Freiberg und im gesamten Landkreis steigen die Corona-Zahlen. Foto: Redaktion

Landkreis Mittelsachsen erlässt Allgemeinverfügung

Zuletzt aktualisiert:

Der Landkreis Mittelsachsen hat den Inzidenzwert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen überschritten. Deshalb müssen Maßnahmen ergriffen werden, um das Infektionsgeschehen zu verlangsamen, teilte das Landratsamt am Mittwoch mit. Eine entsprechende Allgemeinverfügung tritt am Donnerstag in Kraft.

Für Hotels, Beherbergungsbetriebe sowie in der Gastronomie und für Sportstätten gilt es die Kontaktdaten der Besucher aufzunehmen und einen Monat aufzuheben. Aber auch bei Familienfeiern in Räumen von Dritten, bei Betriebs- und Vereinsfeiern sowie Veranstaltungen und Zusammenkünften im Öffentlichen Raum müssen die Daten der Gäste aufgenommen werden. Veranstaltungen und Zusammenkünfte im öffentlichen Raum werden auf maximal 250 Personen begrenzt. Die weiteren Regelungen:

- private Zusammenkünfte in der eigenen Häuslichkeit sind auf 25 Personen beschränkt

- Zusammenkünfte im öffentlichen Raum sind nicht mehr mit wie bisher mit zehn, sondern mit bis zu fünf weiteren Personen zulässig

- Familienfeiern in Räumen von Dritten sind mit maximal 50 Personen zulässig

- Betriebs- und Vereinsfeiern mit maximal 25 Personen möglich

Versammlungen nach dem Sächsischen Versammlungsgesetz werden durch die Allgemeinverfügung nicht berührt.