• Foto: kmk

    Foto: kmk

  • Foto: kmk

    Foto: kmk

Lausitz im Lockdown

Zuletzt aktualisiert:

Theater und Museen, Bäder und  Saunen, Freizeitparks und Tiergärten  sind gestern Abend in den Lockdown-Modus gegangen. Voraussichtlich bis 30. November liegen  Kultur-, Sport- und Freizeitangebote auf Eis. Viele Lausitzer nutzten am Wochenende noch einmal die Gelegenheit für einen Besuch. Andrang herrschte vor allem in Hallenbädern, Saunen und Tierparks.

 Der Zapfhahn bleibt zu, das Kuchenbuffet leer. Gastronomen müssen seit heute ihre Restaurants, Cafés und Bars geschlossen halten.  Hoteliers dürfen keine Touristen empfangen. Während des Lockdowns sollen sie Ausgleichszahlungen bekommen. Sie müssten das Geld schnell und unbürokratisch bekommen, fordert der   sächsische Dehoga-Hauptgeschäftsführer Axel Klein.  

Audio:

Viele Lausitzer nutzten am Wochenende noch einmal die Gelegenheit für einen Besuch. So war am Einlass des Görlitzer Tierparks Warten angesagt

Kerstin Knobloch, Kassiererin im Görlitzer Tierpark

Kein Kino, kein Theater, kein Sport im Verein - was tun während des Lockdowns? Reporter Knut-Michael Kunoth fragte Passanten in Görlitz