• Lausitz-Rallye findet statt - aber ohne Zuschauer. So die Botschaft der Veranstalter heute auf einer Pressekonferenz in Boxberg. Foto: Ines Pröhl

    Lausitz-Rallye findet statt - aber ohne Zuschauer. So die Botschaft der Veranstalter heute auf einer Pressekonferenz in Boxberg. Foto: Ines Pröhl

Lausitz-Rallye ohne Zuschauer

Zuletzt aktualisiert:

Motorsportfans müssen eine bittere Pille schlucken. Die Lausitz-Rallye findet ohne Zuschauer statt. Organisationschef Wolfgang Rasper begründete die Entscheidung mit der  - so wörtlich – „rasant zunehmenden Verbreitung des Corona-Virus“. Die Gesundheit aller Beteiligten habe absoluten Vorrang.

Die Fans wurden aufgefordert, nicht an die Rennstrecke zu kommen.  Wer gegen das Verbot verstößt, muss mit einem Bußgeld rechnen. Möglich sei dann auch der Abbruch der Rallye, so Rasper.

Für das Rennen vom 5.bis 7. November haben sich bislang 74 Teams angemeldet, darunter auch Fahrer aus Polen, Dänemark und Ungarn.

Audio:

Björn Fröbe, Sprecher der Lausitz-Rallye appelliert an die Fans...