• Die Lausitzer Füchse gewinnen das Sachsenderby in Dresden nach Penaltyschießen.

Lausitzer Füchse erneuter Derbysieger

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Die Lausitzer Füchse bleiben in den Sachsenderbys in der laufenden DEL2-Saison weiter ungeschlagen. Am Dienstagabend feierten die Eishockeycracks aus Weißwasser vor 3.071 Zuschauern in Dresden einen 4:3-Erfolg nach Penaltyschießen. Im fünften Derby der Saison ist es der fünfte Sieg.

Die Füchse starten wie schon am Sonntag gegen Heilbronn mit einer nahezu perfekten Ausbeute ins erste Drittel. Chris Owens (5. Minute), Vincent Hessler (15.) und Steve Saviano (20.) sorgten für eine eigentliche beruhigende 3:0-Führung. Im zweiten und dritten Spielabschnitt kämpften sich die Dresdner aber zurück, kamen zum 3:3-Ausgleich.

In der Verlängerung mussten die Füchse eine Unterzahl überstehen und im Penaltyschießen war das Glück dann auf Seiten der Weißwasseraner. Jeff Hayes verwandelte den entscheidenden Penalty.

Füchse-Coach Corey Neilson: "Wir sind sehr gut ins erste Drittel gekommen, haben läuferisch viel investiert. Doch Dresden ist zurückgekommen. Wir haben sechs Spiele in zwölf Tagen absolviert, haben heute mit vier Reihen agiert, um trotzdem mit der gleichen Intensität auftreten zu können. Ich bin sehr zufrieden mit dem heutigen Abend und der Punkteausbeute aus den letzten Spielen."