Leipziger Fußballfans wüten in Oberwiesenthal

Zuletzt aktualisiert:

Leipziger Fußballchaoten haben bei einer Busausfahrt in Oberwiesenthal für Ärger gesorgt. Die rund 30 Lok Leipzig Fans hatten am Samstagnachmittag rund um den Markt alles mit verschiedenen Fußball-Aufklebern plakatiert. Verkehrsschilder, Hauswände, Briefkästen und Laternen. Außerdem sprühten sie Graffiti und beschädigten Weihnachtsdekorationen.

Als die Polizei eingreifen wollte, warfen sie Schneebälle, einige zündeten bengalische Feuer. Dann stieg die Gruppe in ihren Bus, um die Heimreise anzutreten. Mit einem Großaufgebot zog die Polizei den Bus auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in Chemnitz aus dem Verkehr. Personalien wurden festgestellt.

Es wird weiter ermittelt wegen Landfriedensbruchs und des Verwendens von rechten Kennzeichen.