Libyer attackiert Polizisten in Kamenz

Zuletzt aktualisiert:

Ein Asylbewerber aus Libyen hat in Kamenz Polizisten angegriffen und beleidigt. Der 27-Jährige war zuvor ohne Gesichtsmaske und Korb durch einen Einkaufsmarkt gelaufen und hatte sich mit einer Verkäuferin lautstark angelegt. 

Auf die herbeigeeilte Streife ging der Libyer mit erhobenen Fäusten los. Die Polizisten setzten daraufhin Pfefferspray ein und fixierten ihn. Ein weiterer Flüchtling holte zum Schlag gegen die Beamten aus und beleidigte sie.  Seine Attacke wehrten die Beamten ebenfalls mit Pfefferspray ab. Es handelt sich um einen 42-jährigen Staatenlosen.

Ein anderer Asylbewerber beschimpfte die Polizisten.  Auch gegen den 24-jährigen Libyer wird ermittelt.