LKA ermittelt zu Sachbeschädigungen in Wurzen

Zuletzt aktualisiert:

LKA ermittelt zu Sachbeschädigungen in Wurzen

Am Freitag, dem 6. April 2018, wurden in der Nacht gegen 02:00 Uhr in Wurzen durch bisher unbekannte Täter die Schaufensterscheiben von zwei Gaststätten beschädigt und eine übelriechende Flüssigkeit in die Lokale eingebracht. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gibt es bisher noch keinen Hinweis auf den oder die Täter. Ein weiteres Lokal in einer Kleingartenanlage in Wurzen wurde in der Nacht vom 5. zum 6. April 2018 in der gleichen Art und Weise angegriffen.

 

Konkrete Angaben zur Höhe des Sachschadens können noch nicht gemacht werden. Dieser beträgt nach ersten Schätzungen insgesamt mehrere Tausend Euro.

 

Am Freitagnachmittag tauchte im Internet ein Bekennerschreiben auf, dessen Authentizität noch geprüft wird. Das PTAZ* des LKA Sachsen hat die Ermittlungen übernommen, da ein politisch motivierter Hintergrund der Tat nicht ausgeschlossen werden kann.

 

Zeugenaufruf

 

In diesem Sachzusammenhang werden Zeugen gesucht,

die am 6. April 2018 gegen 02:00 Uhr nachts im Bereich der Tatorte Badergraben 2a sowie Wenceslaigasse 29 (An der Ecke zur Straße Crostigall)

und am 5./6. April 2018 im Zeitraum von 18:30 Uhr bis 08:30 Uhr im Umfeld des KGV Zur Windmühle, Windmühlenweg

verdächtige Personen und gegebenenfalls auch Fahrzeuge gesehen oder sonstige relevante Feststellungen gemacht haben.

 

Auch Verlautbarungen im Internet, die zur beschriebenen Tat Aufschluss geben können, sind für die Ermittler von Interesse.

 

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim LKA Sachsen unter der kostenfreien Rufnummer 0800 855 2055 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

 

*PTAZ: Polizeiliches Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum im Landeskriminalamt Sachsen

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_56079.htm