LKW beschädigt Autos beim Wendeversuch

Zuletzt aktualisiert:

Ein LKW-Fahrer beschädigte am Montagvormittag bei einem Wendeversuch mehrere Autos. Das teilte die Polizei Dresden mit. Der Fahrer versuchte auf dem Gelände eines Autoshauses an der Rudolf-Walter-Straße zu wenden. Dabei stieß er mit sechs Autos zusammen und verursachte einen Sachschaden von über 40.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der Fahrer offensichtlich unter Alkoholeinfluss stans. Ein Test ergab einen Wert von rund 2,1 Promille.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den 42-jährigen Mann ein.