LKW auf A4 bei Glauchau ausgebrannt

Zuletzt aktualisiert:

Auf der A4 bei Glauchau-Ost ist am frühen Freitagmorgen ein LKW in Flammen aufgegangen. Kurz nach 5 Uhr war der ungarische Sattelzug, der Richtung Dresden unterwegs war, in Brand geraten. Wie uns Polizeisprecher Christian Schünemann sagte, konnte sich der Fahrer, 65 Jahre alt, selbst unverletzt aus dem Fahrzeug retten. Der Laster, der mit 24 Tonnen Speisesalz beladen war, brannte völlig aus.

Bei der Bergung sei der Tank des Lasters aufgerissen, und der Treibstoff verteilte sich auf der Autobahn, so Schünemann weiter. Wahrscheinlich wurde das Feuer durch einen Defekt im Motorraum verursacht. Der Schaden beläuft sich auf 78.000 Euro.

Update 12:50 Uhr - Seit 12:30 Uhr ist die Autobahn wieder frei.