• (v.l.n.r.): Silvius Perret, Adam Muderris, Kapitän Maxim Jonah Walther, Michael Ott, Tarek Becic und das Maskottchen Horst.

Löbauer Gymnasiast ist Vize-Weltmeister

Zuletzt aktualisiert:

Der Löbauer Gymnasiast Silvius Perret ist Vize-Weltmeister. Er holte gemeinsam mit dem Deutschland-Team Silber beim Physik-Weltcup.  An dem virtuell ausgetragenen Wettbewerb nahmen 13 Nationen teil.  Sachsens Kultusminister Christian Piwarz gratulierte dem 17-jährigen Oberlausitzer und seinen Team-Kollegen.  

In jeder Runde traten zwei Länder in sogenannten Physics Fights gegeneinander an. Jeder »Fight« dauerte drei Stunden und wurde in Englisch geführt. Während des Turniers galt es, Lösungen zu verschiedenen physikalischen Aufgaben vorzutragen und auf Fragen dazu von anderen Teams oder der Jury zu antworten. Dabei kam es nicht nur auf physikalisches Fachwissen an, sondern ebenso auf Fairness und die Fähigkeit, in englischer Sprache zu kommunizieren.