• Foto: Pastierovic / Stadt Chemnitz

    Foto: Pastierovic / Stadt Chemnitz

Ludwig tritt nicht wieder als Oberbürgermeisterin an

Zuletzt aktualisiert:

Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig will ihr Amt im kommenden Jahr aufgeben. Als Kandidatin für die OB-Wahl 2020 trete sie nicht mehr an, erklärte die SPD-Politikerin am Dienstag im Rathaus. Diese Entscheidung habe sie bereits bei ihrer Wiederwahl 2013 getroffen. Ludwig will sich nach dem Ende ihrer Amtszeit anderen Dingen widmen, eventuell sogar wieder in ihrem eigentlichen Beruf als Grundschullehrerin arbeiten.

"Zu einer starken Demokratie gehören Kontinuität, aber auch Veränderung. Deshalb ist es an der Spitze der Stadt nach 14 Jahren Zeit für einen Wechsel", erklärte die 57 Jahre alte Sozialdemokratin. Nach mehr als 20 Jahren in öffentlichen Ämtern wolle sie mit Ablauf ihrer Amtszeit anderen Dingen in ihrem Leben mehr Platz geben. Einen Termin für die Oberbürgermeisterwahl in Chemnitz gibt es noch nicht. Sie soll aber noch vor den Sommerferien 2020 stattfinden.

Ludwig ist seit 2006 Oberbürgermeisterin in Chemnitz. Zuvor war sie von 2004 bis 2006 Ministerin für Wissenschaft und Kunst in Sachsen. Bei ihrer letzten Wahl zum Chemnitzer Stadtoberhaupt hatte Ludwig 63,8 Prozent der Stimmen erhalten. Ihre zweite Amtszeit endet am 12. September 2020.