Mehr als 2.000 Sportler weniger im Kreis Bautzen

Zuletzt aktualisiert:

Über 2.000 Sportler im Kreis Bautzen haben in der Corona-Pandemie ihrem Verein den Rücken gekehrt. Das entspricht einem Minus von rund 4 Prozent zum Vorjahr – hieß es vom Kreissportbund. Im Bereich der 27- bis 40-Jährigen sank die Zahl der Mitglieder um 580. Auch im Kinder- und Jugendbereich wurde ein Rückgang von über 800 Sportlern registriert. Besonders betroffen sei dabei der Gesundheitssport oder allgemeine Kraft- und Fitnessgruppen. Dagegen blieben die Zahlen bei Fußball, Kegel- oder Tischtennisvereinen in etwa gleich.

In den letzten Jahren haben die Vereine im Landkreis stets mehr Eintritte als Austritte verzeichnet. Durch ausgefallene Sportveranstaltungen konnte der Aufwärtstrend 2020 nicht fortgesetzt werden. Ob und welche langfristigen Auswirkungen durch das monatelange Aussetzen des Sportbetriebes im Vereinssport entstehen, ließe sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschätzen - hieß es weiter.