• Hafengebäude am Senftenberger See. Pünktlich zu Saisonbeginn am 1. April soll die Sperrung des Sees aufgehoben werden. Dann werrden die Sicherungsarbeiten an der Insel beendet sein. Teile waren im September vergangenen Jahres in den See gerutscht. Foto: kmk

Mehr Gästeservice im Lausitzer Seenland

Zuletzt aktualisiert:

Hoteliers und Pensionswirte im Lausitzer Seenland zerbrechen sich den Kopf: Wie können sie ihren Gästen mehr Service bieten? Das soll aber nichts kosten.   Urlauber wollen wissen, wo wann was los ist. Sie wollen aber nicht unbedingt einen Packen Broschüren in die Hand gedrückt bekommen. Da gibt es nun ein kostenloses Angebot.

Der Tourismusverband Lausitzer Seenland stellt eine Software bereit. Sie enthält Veranstaltungsangebote, Sehenswürdigkeiten und Tourentipps. Das Programm kann auf den PC oder Laptop, das Tablet oder den Fernsehern in den Gästezimmern  aufgespielt werden. 

Auch dekorative Info-Stelen mit der Software kann der Tourismusverband vermitteln. Die gibt es allerdings nicht für  alle gratis.  Städte und Gemeinden im brandenburgischen Teil der Lausitz bekommen sie gefördert, Kommunen in Sachsen und private touristische Anbieter  müssen sie bezahlen.  

Die erste Stele in diesem Jahr  am Bürgerzentrum in Hoyerswerda aufgestellt – und zwei weitere im nächsten Jahr in Senftenberg.

 

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth