Mehr Komfort für Bahnreisende in der Lausitz

Zuletzt aktualisiert:

Kürzere Takte, mehr Verbindungen und Komfort - Reisende in der Lausitz können ab Fahrplanwechsel am 11. Dezember mit Verbesserungen rechnen. Allerdings nur im Netz Elbe-Spree und nicht in der Oberlausitz. 

Zwischen Cottbus und Senftenberg fahren die Züge künftig im Halbstundentakt - ebenso die Bahnen auf der Strecke Cottbus-Berlin. Die Züge aus der Lausitz von und nach Leipzig teilen bzw. vereinigen sich in Falkenberg/Elster. Richtung Osten fährt die eine Hälfte des Zuges nach Cottbus und weiter nach Frankfurt/Oder, die andere über Ruhland weiter nach Hoyerswerda.

Zwischen Leipzig, Cottbus, Senftenberg und Frankfurt/Oder werden 20 neue Elektrotriebzüge eingesetzt. Es handelt sich um Fahrzeuge vom Typ Mireo. Sie verfügen über mehr Sitzplätze mit mehr Beinfreiheit und Steckdosen. Auch kostenfreies Wlan soll es geben. (dpa/red)