Mit 2,58 Promille im Auto

Zuletzt aktualisiert:

Mit knapp 2,6 Promille war gestern ein 37-jähriger Deutscher in Raschau unterwegs, als er der Polizei auffiel. Er fuhr mit seinem Seat Richtung Pöhla, und wechselte auf die Spur des Gegenverkehrs.

Nur durch das beherzte Bremsen einer 24-jährigen Autofahrerin auf der Gegenfahrbahn wurde ein schwerer Unfall verhindert.

Der Betrunkene wurde – nachdem der Atemtest ganze 2,58 Promille anzeigte – von der Polizei zur Blutuntersuchung geschickt und musste seinen Führerschein abgeben. Zudem wird gegen Ihn jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.