• Foto: IG Metall

Möbelwerk Maja Wittichenau zu Tarifverhandlungen aufgefordert

Zuletzt aktualisiert:

Die IG Metall hat die Geschäftsführung von Maja Möbel Wittichenau zur Aufnahme von Tarifverhandlungen aufgefordert. Angestrebt wird der Flächentarifvertrag der Holz- und Kunststoffindustrie Sachsen.  Maja Möbel habe  eine lange Tradition als Zulieferer von IKEA. Dies müsse sich nun auch in einer gerechten Entlohnung widerspiegeln, findet der ostsächsische IG Metall-Chef Jan Otto. Im Unternehmen arbeiten auch Beschäftigte aus Polen.