• Foto: kmk

Nach Wolfsangriff bei Niesky - Kretschmer kommt

Zuletzt aktualisiert:

Nach dem Wolfsangriff bei Niesky will Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer sich selbst ein Bild vor Ort machen. Er wird  an diesem Freitag die Naturschutzstation «Östliche Oberlausitz» in Förstgen besuchen,  Kretschmer drängt seit längerem auf eine zügige Lösung für die Probleme mit den Wölfen in der Lausitz. Mindestens vier Wölfe hatten in der Nacht zu Dienstag über 50 Schafe und Ziegen gerissen.  Die Hälfte der getöteten Schafe war trächtig.