• Neiße-Radweg in Zittau. Foto: kmk

  • MGO-Chef Olaf Franke: Ein gemeinsames touristisches Leitbild für die Oberlausitz. Foto: kmk

Oberlausitz will Radtourismus stärker vermarkten

Zuletzt aktualisiert:

Die Oberlausitz will  zu den bekanntesten und beliebtesten  Radtourismusregionen in  den neuen Ländern aufschließen. So könnten noch mehr Urlauber angelockt werden, sagte uns Olaf Franke, Chef der Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien - MGO. In diesem Jahr sind es wieder über 1,5 Millionen Übernachtungen in der Region.

„Wir haben über 4.000 Kilometer Radwege und 70 Themenradwege. Was fehlt, ist eine gemeinsame Vermarktungsstrategie für die Oberlausitz", so  der Chef der Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien, Olaf Franke. Es gehe auch darum, neue Erlebnispunkte an den Strecken zu schaffen.

Audio:

Olaf Franke

Reporter Knut-Michael Kunoth