Oberlausitzer Landräte auf Stollentour

Zuletzt aktualisiert:

Der Görlitzer Landrat Bernd Lange, seine Stellvertreter und Amtsleiter verteilen zur Stunde Stollen und Kaffee an die Diensthabenden in Heimen, Kliniken und Behörden. Es soll ein Dankeschön an jene sein, die sich zu Heiligabend und an den Feiertagen für das Wohl und die Sicherheit der Menschen sorgen.

Zehn Stationen umfasst die Stollentour des Görlitzer Landrates. Dazu gehören z.B. das Krankenhaus in Weißwasser, das Pflegeheim „Abendfrieden“ in Niesky, ein betreutes Wohnen in Rothenbrug und die Polizeidirektion Görlitz. Brandschutzchef Björn Mierisch macht sich auf den Weg nach Hoyerswerda. Er überreicht Weihnachtsgeschenke an die Diensthabenden in der Rettungsleitstelle Ostsachsen. Auch der Bautzener Landrat Michael Harig ist auf Achse. Er will u.a. dem Klinikpersonal in Hoyerswerda und Kamenz Danke sagen.

Hoyerswerdaer OB auch auf Tour

Viele Lausitzer können nicht mit der Familie Weihnachten feiern. Es sind Polizisten und Feuerwehrleute, Ärzte, Schwestern und Pfleger. Der Hoyerswerdaer Oberbürgermeister Torsten Ruban-Zeh will Danke sagen. Er besucht am Vormittag Diensthabende in der Hauptfeuerwache, im Klinikum und in der Rettungsleitstelle.

Audio:

Torsten Ruban-Zeh, Oberbürgermeister von Hoyerswerda