• Foto: kmk

Oberlausitzer Verlage auf Leipziger Buchmesse

Zuletzt aktualisiert:

Drei Verlage aus der Oberlausitz und das Museum Westlausitz präsentieren sich auf der Leipziger Buchmesse. Sie stellen Neuheiten vor, aber auch Titel aus dem laufenden Programm. Der Domowina-Verlag will Leser mit dem Krimi „Blaue Bohnen“ fesseln. Mit dem Band „Herrnhuter Ansichten –Künstler sehen eine Stadt“ bildet der Verlag Gunter Oettel ein Stück Oberlausitz ab. Eine Kräuterfibel für Kinder stellt der Neissuferverlag vor. 

Die Leipziger Buchmesse beginnt am kommenden Donnerstag. Bis 18. März können Besucher nach Her-zenslust stöbern und schmökern. 

Audio:

Reporter Knut-Michael Kunoth