Pfeffersprayattacke in Hoyerswerdaer Imbiss

Zuletzt aktualisiert:

Ein Streit in einem Dönerimbiss an der Käthe-Niederkirchner-Straße in Hoyerswerda ist eskaliert. Zwei Deutsche – 25 und 50 Jahre -  und ein 29-jähriger Tunesier hatten sich in den Haaren. Der Tunesier habe den Beiden unvermittelt Pfefferspray ins Gesicht gesprüht, so die Polizei. Er konnte noch vor dem Imbiss gestellt werden. Die beiden Deutschen ließen sich im Krankenhaus behandeln. Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung wurden aufgenommen.