Pferdequäler in Hohenleipisch

Zuletzt aktualisiert:

Tierquäler haben auf einer Pferdeweide in Hohenleipisch im Elbe-Elster-Kreis Glasfaserwolle ausgelegt. Ein Pferd fraß den Köder. Es musste eingeschläfert werden. Ein weiteres Tier wurde mit Schnitt- und Stichverletzungen gefunden. Es war schon verendet. Die Polizei fahndet nach dem Pferdeschlitzer. Zeugenhinweise bitte an das Revier in Elsterwerda (Telefon: 03533 -6050). Der Besitzer hat Anzeige erstattet. Eine heiße Spur gibt es offenbar noch nicht.