• Zum 25-jährigen Jubiläum fuhr eine Karawane mit ca. 100 historischen Fahrzeugen von Plauen nach Hof. (c) Igor Pastierovic/ dpa

Plauen und Hof planen Festabend zur Friedlichen Revolution

Zuletzt aktualisiert:

Die Partnerstädte Plauen und Hof wollen in diesem Jahr gemeinsam an die Friedlichen Revolution von 1989 erinnern. Darauf haben sich Hofs Oberbürgermeister Harald Fichtner und der Plauener Bürgermeister Steffen Zenner verständigt.

Am 9. November, dem Tag des Mauerfalls, ist ein gemeinsamer Festabend im Vogtlandtheater Plauen geplant. Außerdem soll es Vorträge, Schülerprojekte und eine neue Auflage der Deutsch-Deutschen Filmtage geben.

Plauen war eine der Vorreiter-Städte bei den Demonstrationen gegen das SED-Regime. Hof war die erste Stadt, die die Botschaftszüge aus Prag mit den Flüchtlingen erreichten.