• Symbolbild

    Symbolbild

Polizei stoppt mutmaßlichen Autodieb bei Löbau

Zuletzt aktualisiert:

Eine Straßensperre hat auf der A4 bei Löbau die Flucht eines mutmaßlichen Autodiebes gestoppt. Das hat die Bundespolizei am Montag mitgeteilt.

Demnach wollten die Beamten am vergangenen Freitag ein VW-Golf an der A4-Anschlussstelle Bautzen-West kontrollieren. Das Fahrzeug war der Polizei bekannt, da es durch Unterschlagung abhandengekommen war. Eine Streife setzte sich vor das Auto und wollte es von der Autobahn leiten. Das ignorierte der Fahrer, gab Gas und raste bis zur Anschlussstelle Weißenberg und fuhr Richtung Löbau. Eine weitere Streife baute in Dolgowitz eine Straßensperre auf, die den Golf stoppen konnte.

Am Steuer saß ein 20-jähriger Deutscher, daneben ein 14-jähriges Mädchen. Beide sind polizeibekannt. Dazu hatte der Fahrer keinen gültigen Führerschein. Das Mädchen wurde in Gewahrsam und der Fahrer vorläufig festgenommen. Gegen ihn laufen jetzt drei Anzeigen.