Polizei zieht zwischen Görlitz und Bautzen rostigen Bus aus dem Verkehr

Zuletzt aktualisiert:

Die Polizei hat  auf der A 4 zwischen Görlitz und Bautzen einen verkehrsunsicheren Reisebus mit fast 60 Jugendlichen gestoppt. Der ukrainische Bus war zuvor klappernd und ratternd an der Streife vorbeigefahren. Die Polizisten trauten ihren Augen nicht. An einem Reifen löste sich die Lauffläche ab, im Rahmen klafften faustgroße Rostlöcher, die Bremse funktionierte nicht einwandfrei. Der Bus wurde stillgelegt. Die Jugendlichen fuhren in einem Ersatzbus weiter nach Dresden.  Fahrer und Halter sollen ein Bußgeld zahlen.