Pulsnitz: Unfall legt A4 in Richtung Dresden lahm

Zuletzt aktualisiert:

Ein Unfall hat am Mittwochnachmittag die A4 in Richtung Dresden lahmgelegt. Wie wir von der Polizei erfuhren, stieß ein 55-jähriger Autofahrer beim Überholen mit seinem Peugeot gegen einen Sattelschlepper. Daraufhin kam er nach links von der Fahrbahn ab und krachte in die Mittelleitplanke. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann in ein Krankenhaus. Die Autobahn musste für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Es bildete sich zwischenzeitlich ein kilometerlanger Rückstau.

Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. Ermittlungen zur genauen Unfallursache wurden aufgenommen.