Pumpverbot im Kreis Bautzen erlassen

Zuletzt aktualisiert:

Die Trockenheit zwingt zum Handeln. Ab Morgen(4.8.)  ist es im Landkreis Bautzen verboten, Wasser aus der Spree und  anderen Flüssen sowie Teichen und Seen zu pumpen. Wasser aus Brunnen darf nur noch vor 10 Uhr und nach 19 Uhr zum Rasensprengen verwendet werden, und zwar maximal eine Stunde. Damit sollen Verluste durch Verdunstung möglichst gering gehalten werden.

Die Regelung gilt bis Ende September.  Verstöße werden mit Bußgeldern bis zu 50.000 Euro geahndet.