Racheakt in Görlitz - 15-Jähriger verprügelt und erpresst

Zuletzt aktualisiert:

In Görlitz-Königshufen ist ein 15-Jähriger vermutlich von fünf Ausländern verfolgt und geschlagen worden. Sie drohten, ihn weiter zu verprügeln, wenn er an sie nicht 150 Euro zahlt. Ein Verwandter des Opfers hob den geforderten Betrag ab und übergab das Geld. Anschließend liefen die Täter weg.

Wie die Polizei weiter mitteilte, hatte der 15-Jährige zuvor beobachtet,  wie die Täter auf einem benachbarten Rummelplatz einem Besucher eine Musikbox wegnahmen. Er meldete den Diebstahl dem Sicherheitsdienst. Daraufhin rächten sich die Männer.

Die Polizei sucht nach den Tätern und bittet um Mithilfe:

•          Wer ist der bestohlene Besitzer der JBL-Box?

•          Wer hat den Diebstahl der Musikbox beobachtet und kann Angaben zum Hergang oder Tätern machen?

•          Wer hat gesehen, wie der 15-Jährige verfolgt und   angegangen wurde und kann Angaben zum Hergang oder Tätern machen?

Die Tat geschah am vergangenen Samstagabend.

Hinweise bitte an das Polizeirevier Görlitz (Telefon: 03581 650 - 0).