Räuberischer Diebstahl ? Täter gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Räuberi­scher Diebstahl Täter gestellt

 

Görlitz, An der Frauen­kirche

29.04.2017, 14:20 Uhr

Ein 23-jähriger Deutscher entwen­dete am Samstag­nach­mittag zwei Kinder­hosen von einem Warenständer. Ein Beamter der Bundes­po­lizei in seiner Freizeit beobach­tete den Diebstahl und nahm den Laden­dieb fest. Der einschlägig polizei­be­kannte Täter erkannte seinen Gegner als Polizei­be­amten, schlug um sich und leistete bei der Festnahme erheb­li­chen Wider­stand. Der junge Mann wurde schließlich mit Unterstützung einer Mitar­bei­terin eines Sicher­heits­dienstes fixiert. Bei der späteren Durch­su­chung der Person und der mitgeführten Sachen wurde weiteres Diebesgut aus einem zweiten Geschäft festge­stellt. In seiner Verneh­mung gab der Beschul­digte an, die gestoh­lenen Waren weiter­zu­ver­kaufen, um sich so seinen Lebens­un­ter­halt zu finan­zieren. Der Wert des am Samstag festge­stellten Diebes­gutes beträgt insge­samt 65 Euro. Der Mann ist in letzter Zeit straf­recht­lich in einer Vielzahl von Fällen in Erschei­nung getreten. Die Staats­an­walt­schaft Görlitz hat in dem Sammel­ver­fahren die  Anord­nung der Unter­su­chungs­haft beantragt.

Landkreis Bautzen

Polizei­re­viere Bautzen/Kamenz/Hoyers­werda

____________________________________

Versuchter Einbruch in Einkaufs­markt

Hoyers­werda, Cottbuser Tor

30.04.2017, 02:15 Uhr

Unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Sonntag ein Fenster eines Einkaufs­marktes ein. Offen­sicht­lich wollten die Unbekannten in den Markt einbre­chen. Durch das Auslösen der akusti­schen Alarm­an­lage fühlten sich die Täter gestört und ließen von ihrem Beutezug ab. Zum Sachschaden liegen noch keine genauen Angaben vor. Nach ersten Schätzungen beträgt dieser mehr als 1.000 Euro. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen aufge­nommen.

Explo­sion auf dem Butter­markt in Kamenz

Kamenz, Butter­markt

29.04.2017, 22:10 Uhr

Am Samstag­abend gab es in Kamenz eine Explo­sion. Unbekannte zerstörten vermut­lich mit einem verbo­tenen Feuer­werkskörper einen Papier­korb aus Beton. Die Detona­tion war derart stark, dass die herum­flie­genden Beton­teile eine in der Nähe befind­liche Telefon­zelle, einen Schau­kasten und die Fassade am Rathaus leicht beschädigten. Die Höhe des einge­tre­tenen Sachscha­dens ist derzeit noch unbekannt. Glücklicher­weise kam keine Person zu Schaden. Die Krimi­nal­po­lizei ermit­telt zum Verdacht des Herbeiführens einer Spreng­stoff­ex­plo­sion.

Maschen­draht­zaun gestohlen

Elstra OT Gödlau

27.04.2017, 16:30 bis 29.04.2017, 16:00 Uhr

In Gödlau bei Elstra hatten es Unbekannte auf einen Maschen­draht­zaun abgesehen. Im Zeitraum von Donners­tag­nach­mittag bis Samstag­nach­mittag entwen­deten die Diebe 67 Meter einer Umfrie­dung von einem Rückhal­te­be­cken an der Staats­straße 94. Der Stehl­schaden wird mit 200 Euro bezif­fert. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen übernommen.

Alkohol- und Drogen­kon­trollen

Bereich Polizei­re­vier Bautzen

29.04.2017, 12:00 bis 17:00 Uhr

Beamte vom Bautzener Polizei­re­vier stellten am Samstag­nach­mittag zwei PKW-Fahrer mit erheb­li­chen Atemal­ko­hol­werten fest. In Demitz-Thumitz wurde ein 54-jähriger Fahrer eines PKW Opel kontrol­liert. Der Atemal­ko­hol­test ergab einen Wert von 1,88 Promille. In Bautzen auf der Thomas-Müntzer-Straße wurde ein 43-jähriger Suzuki-Fahrer angehalten und kontrol­liert. Bei ihm wurde ein Atemal­ko­hol­wert von 2,28 Promille gemessen. In beiden Fällen wurde gegen die Fahrer eine Blutent­nahme angeordnet und die Fahrer­laubnis entzogen. Gegen 16.25 Uhr sollte in Bautzen auf dem Wendi­schen Graben ein 32-jähriger Mann kontrol­liert werden. Nach dem Anspre­chen durch die kontrol­lie­renden Polizei­be­amten steckte sich der Mann ein Brief­chen in den Mund und wollte dieses herun­ter­schlu­cken. Die Polizei­be­amten verhin­derten dies und fanden in dem Brief­chen eine weiße kristal­line Substanz. Gegen den Mann wird nun wegen des Verdachts zum unerlaubten Besitz von Betäubungs­mit­teln ermit­telt.

Landkreis Görlitz

Polizei­re­viere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Diebstahl eines Rasen­ro­bo­ters

Schöpstal, OT Ebers­bach, Wiesen­grund

29.04.2017, von 07:30 Uhr bis 09:00 Uhr

Ein Unbekannter entwen­dete am Samstag­vor­mittag vom Grundstück des Geschädigten einen Rasen­ro­boter der Marke Husqvarna Automower 330 X. Der Neuwert des Rasen­ro­bo­ters wurde mit 3.000 Euro angegeben. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen übernommen.

Umhängeta­sche aus Hausflur entwendet

Görlitz, Pesta­loz­zi­straße

29.04.2017, 11:20 Uhr

Am Samstag gegen 11.20 Uhr legte ein 65-jähriger Görlitzer eine Umhängeta­sche im Treppen­haus eines Mehrfa­mi­li­en­hauses ab und ließ diese Tasche kurze Zeit unbeauf­sich­tigt. Diesen Moment nutzte ein unbekannter Täter aus und entwen­dete die Umhängeta­sche. In dieser Tasche befand sich ein Tablet der Marke Lenovo. Der Stehl­schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen übernommen.

Versuchter Diebstahl eines PKW Renault Clio

Zittau, Kantstraße

28.04.2017, 22:00 Uhr bis 29.04.2017, 09:00 Uhr

Nachdem unbekannte Täter in der Nacht zum Samstag die Dreieck­scheibe der Fahrertür eines in Zittau auf der Kantstraße geparkten PKW Renault Clio zerstörten, schei­terte im Weiteren der Versuch, dieses Fahrzeug vom Abstellort zu entwenden. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Die Krimi­nal­po­lizei hat die Ermitt­lungen übernommen.

Betrun­kener Fahrzeugführer ertappt

Ebers­bach-Neugers­dorf, Spree­quell­straße

29.04.2017, 14:45 Uhr

Während einer Verkehrs­kon­trolle am Samstag­nach­mittag führte der 55-jährige Fahrer eines PKW Ford Fiesta einen freiwil­ligen Atemal­ko­hol­test durch. Als Ergebnis stand ein Atemal­ko­hol­wert von 1,62 Promille. Eine Blutent­nahme beim Fahrer sowie die Sicher­stel­lung seines Führerscheines waren die Folgen.

Zeugen­aufruf zu Unfall­flucht

Zittau, Albert-Schweitzer-Straße

28.04.2017, 20:15 Uhr bis 29.04.2017, 09:30 Uhr

In der Zeit von Freitag, 20.15 Uhr bis Samstag, 09.30 Uhr ereig­nete sich in Zittau auf der Albert-Schweitzer-Straße eine Verkehrs­un­fall­flucht. Durch ein bisher unbekanntes Fahrzeug wurde ein am rechten Fahrbahn­rand geparkter PKW Ford Fiesta beschädigt. An dem PKW entstand Sachschaden von etwa 850 Euro.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder die Infor­ma­tionen zu dem bisher unbekannten Verur­sacher­fahr­zeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizei­re­vier Zittau (Telefon 03583 62-0)  oder jede andere Polizei­dienst­stelle entgegen.

Einbruch in Keller Fahrrad gestohlen

Weißwasser, Garten­straße

29.04.2017, 10:00 Uhr 29.04.2017, 12:00 Uhr

Am Samstag in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr gelangten unbekannte Täter in die Kellerräume eines Mehrfa­mi­li­en­hauses auf der Garten­straße in Weißwasser. Die Diebe öffneten auf bisher unbekannte Art und Weise das Vorhängeschloss einer Kellerbox. Aus der Kellerbox wurde ein schwarzes 28-Zoll Damen­fahrrad Peugeot Corona Euro-City Bike entwendet. Der Stehl­schaden beläuft sich auf etwa 450 Euro.

Verkehrs­un­fall Beifah­rerin schwer verletzt

29.04.2017, 13:10 Uhr

S 153 Reich­walde Kreba-Neudorf

Ein 72-jähriger Fahrer eines PKW Chevrolet befuhr am Samstag gegen 13.10 Uhr die S 153 aus Reich­walde kommend in Richtung Kreba-Neudorf. In Höhe des Sport­platzes Kreba-Neudorf verlor er auf gerader Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. In der folgenden Links­kurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, kolli­dierte mit einem Baum und streifte die Mauer des angren­zenden Kirchengeländes. Infolge des Unfalles verletzte sich die Beifah­rerin schwer und musste mit einem alarmierten Rettungs­hub­schrauber in ein Kranken­haus geflogen werden. Am Pkw entstand ein Gesamt­sach­schaden von etwa 8000 Euro.

 

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_49226.htm