Rangiermanöver mit teuren Folgen in Kamenz und Freienhufen

Zuletzt aktualisiert:

In Kamenz hat eine Autofahrerin für 12.000 Euro ausgeparkt. Die 67-Jährige verwechselte Gas und Bremse und schob drei Pkw aufeinander. Glück im Unglück. Die Frau blieb unverletzt.

Und auch dieses Rangiermanöver hatte teure Folgen: Ein Lkw-Fahrer stieß auf dem Rastplatz „Freienhufener Eck“ an der A 13 gegen einen mit einer Yacht beladenen Sattelzug.    Die Polizei schrieb eine Schadenssumme von 200.000 Euro ins Protokoll.