Raser mit 164 km/h in Löbau geblitzt - Polizistenbeleidiger in Zittau verurteilt

Zuletzt aktualisiert:

Ein Passat-Fahrer mit Zittauer Kennzeichen kann sich demnächst für einen Monat etwas Ruhe gönnen. Er wurde auf der B178 zwischen den Ausfahrten Oppach und Löbau-West mit 164 Kilometer pro Stunde geblitzt. Erlaubt ist auf diesem Teil der Kraftfahrstraße nur 100. Zum Fahrverbot kommen zwei Punkte und 480 Euro Bußgeld.  

Das Amtsgericht Zittau hat einen Angeklagten wegen Beleidigung verurteilt. Er hatte einen Polizisten als „Idiot“ bezeichnet. Dafür muss der Angeklagte 450 Euro zahlen. Das Urteil ist rechtskräftig.