Rohrbruch - Ladenlokal in Bischofswerda unter Wasser

Zuletzt aktualisiert:

Böse Überraschung für einen Ladeninhaber in Bischofswerda. Sein Geschäft, das er in sechs Wochen eröffnen wollte, stand heute Morgen unter Wasser. Das berichtet unser Reporter vor Ort. Bei Sanierungsarbeiten in dem Haus an der Dresdener Straße hatte sich in einer Wohnung im dritten Stock offenbar  ein Rohr von der Wand gelöst. Es brach. Wasser strömte durch die Decken bis ins Erdgeschoss. 

Die Feuerwehr rückte mit zwei Nass-Saugern  an. Nach anderthalb Stunden war der Einsatz beendet. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor.