Ruhiges Osterfest bei launischem Wetter

Zuletzt aktualisiert:

Die Lausitz hat ein insgesamt ruhiges Osterfest erlebt. Durch das wechselhafte Aprilwetter zog es nicht so viele Menschen ins Freie. Die Osterreiter waren meist unter sich. Weil Prozessionstrecken geändert und Zeiten nicht angekündigt wurden, bildeten sich keine Zuschauertrauben an den Straßen.

Bei Pullover- und Regenschirmwetter fiel der Osterspaziergang kürzer aus. Familien drehten eine Runde z.B. im Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau, an der Bautzener Talsperre oder im Görlitzer Stadtpark. Väter schoben Kinderwagen auf der Strandpromenade am Berzdorfer See. An ihnen zogen Skater und Jogger vorbei.

Wanderer stiefelten durch das Zittauer Gebirge und die Königshainer Berge. Wer Glück hatte, bekam einen Kaffee oder eine Bratwurst aus dem Fenster eines Ausflugslokals gereicht.