Sachbeschädigung am Generalkonsulat der russischen Föderation..

Zuletzt aktualisiert:

Sachbeschädigung am Generalkonsulat der russischen Föderation in Leipzig

Farbanschlag auf Gebäude und Straße im Leipziger Stadtteil Gohlis

Tatzeit: Donnerstag, 20.10.2022 gegen 23:40 Uhr

Tatort: 04155 Leipzig Ortsteil Gohlis, Turmgutstraße 1

Die Staatsanwaltschaft Leipzig und das Landeskriminalamt Sachsen ermitteln gegen einen derzeit unbekannten Täter wegen Sachbeschädigung.

Durch einen unbekannten Täter wurden am 20.Oktober 2022 gegen 23:40 Uhr mehrere Glasflaschen mit gelber und blauer Farbe auf das Generalkonsulat der russischen Föderation, die Straße sowie den Gehweg davor geworfen. Durch die Farbe entstand ein Sachschaden an der Mauer sowie dem Tor des Konsulats in bisher unbekannter Höhe.

Nach bisherigen Erkenntnissen entfernte sich der Täter mit einem Fahrrad durch das angrenzende Rosental in Richtung des Leipziger Waldstraßenviertels. Auf der Flucht durchquerte der Täter mutmaßlich die am Tatort befindliche Parthe (Fließgewässer), so dass dieser nasse Beine bis zum Knie gehabt haben müsste.

Da eine politisch motivierte Tat derzeit nicht ausgeschlossen werden kann, hat das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen.

Die Polizei ist für die Aufklärung der Tat auf die Hilfe der Bevölkerung angewiesen!

Wer hat im Zeitraum der Nachtstunden des 20. Oktober gegen 23:40 Uhr entsprechende Feststellungen am oder um den Bereich des Generalkonsulates auf der Turmgutstraße gemacht? Wer kann Angaben zu einem Fahrradfahrer im Bereich des Tatortes um die Tatzeit machen? Wer hat nach 23:40 Uhr eine Person mit nasser Bekleidung im Bereich Gohlis, Rosental oder dem Waldstraßenviertel gesehen?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Telefonnummer 0800-855 2055 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

 

*PTAZ: Polizeiliches Extremismus- und Terrorismus-Abwehrzentrum im Landeskriminalamt Sachsen

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92899.htm