• Symbolbild. Foto: Pixabay

Sachsen lockt Lehrer-Referendare mit "Buschprämie" aufs Land

Zuletzt aktualisiert:

Sachsen zahlt eine "Buschprämie" für Lehrer-Referendare. Wenn sie ihren Anwärter-Dienst im ländlichen Raum absolvieren können sie bis zu 1000 Euro Zulage zusätzlich zu ihrem Gehalt bekommen. Damit soll dem Lehrermangel auf dem Land entgegen gewirkt werden. Die Regelung gilt ab Januar kommenden Jahres. Referendare erhalten dann fast 2.500 Euro brutto im Monat. Sie gehören damit zu den bestbezahlten Anwärtern in Deutschland, so ein Sprecher des Kultusministeriums.