Görlitzer Richter erlässt Haftbefehl gegen Schleuser

Zuletzt aktualisiert:

Das Amtsgericht Görlitz hat heute Nachmittag Haftbefehl gegen einen Schleuser erlassen.  Der 23-jährige Ukrainer hatte 24 Flüchtlinge über die Neiße geschmuggelt. Sie waren eingepfercht und eingesperrt in einem Kleintransporter.  Das Fahrzeug wurde gestern mitten in Görlitz gestoppt.

 Die Flüchtlinge standen und hockten zusammengepfercht auf der geschlossenen Ladefläche, waren entkräftet und bekamen kaum Luft. Sie hatten keine Chance zu entkommen. Die Türklinken im Inneren des Transporters waren entfernt worden, sagte uns Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf.

Audio:

Michael Engler, Sprecher der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf