• Foto: Archiv

    Foto: Archiv

Einkaufs- und Tanktouristen können aufatmen

Zuletzt aktualisiert:

Einkaufs- und Tanktouristen können aufatmen. Sie sind von der Quarantänepflicht ausgenommen. Bedingung: Sie bleiben nicht länger als 48 Stunden in einem Risikogebiet, wie z.B. in Polen. Darüber informierte heute die Stadtverwaltung Görlitz. In den Mittagsstunden hatte sich am Grenzübergang in Bad Muskau ein Stau gebildet. Viele Autofahrer wollten billig tanken.

   https://www.coronavirus.sachsen.de/informationen-fuer-einreisende-nach-sachsen-7298.html

Es bestehe auch keine Quarantänepflicht für Einreisende nach Polen. Auch gebe es nach bisherigem Stand keine Pläne für eine Grenzschließung. 

Weitere Informationen unter: https://www.gov.pl/web/koronawirus/