Schüsse in Hagenwerder - Schleuser würgt Polizist

Zuletzt aktualisiert:

Ein Schleuser hat vergangene Nacht bei einer Kontrolle in Hagenwerder einen Bundespolizisten gewürgt. Anschließend flüchtete er in einem roten Mercedes Vito mit Fürther Kennzeichen. Er hatte zuvor 13 Iraner abgesetzt. Die Migranten wurden gefasst und in Gewahrsam genommen. 

Bei der Festnahme ging der Schleuser dem Beamten an die Gurgel. Ein anderer Polizist riss den Täter weg. Daraufhin sprang der Schleuser ins Auto und fuhr los. Ein Polizist gab zwei Warnschüsse ab und weitere gezielte Schüsse auf die Reifen. Dabei traf er einen Vorderreifen. Dennoch gelang dem Schleuser die Flucht. Nach ihm wird gefahndet. Er ist geschätzt Anfang 40 und von kräftiger Gestalt. Der Mercedes-Vito-Kastenwagen hatte Ausfuhrkennzeichen.

Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.