Schwarzarbeiter mit über 8.000 Euro in Görlitz erwischt

Zuletzt aktualisiert:

Ein Ukrainer ist in Görlitz sein schwarz erarbeitetes Geld losgeworden. Bundespolizisten zogen bei einer Kontrolle 8.000 Euro ein. Außerdem musste er 600 Euro als Sicherheit für das eingeleitete Strafverfahren hinterlegen. Der 41-Jährige hatte mehrere Monate auf einer Baustelle in Limburg gearbeitet. Ihm drohen nun Ausweisung und Einreiseverbot.