Schwere Brandstiftung Dresden

Zuletzt aktualisiert:

Schwere Brandstiftung Dresden

Zeugenaufruf

 

Tatzeitraum: 25. September 2021, 03:20 03:35 Uhr

Tatort: 01157 Dresden, Brückenstraße 23

Unbekannte Täter warfen einen sogenannten Molotowcocktail auf den Balkon der ersten Etage eines im Rohbau befindlichen Einfamilienhauses. Dadurch kam es zum Brandausbruch mit Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.

Da eine politische Motivation für die Tat nicht ausgeschlossen werden kann, hat das PTAZ* des Landeskriminalamtes Sachsen die weiteren Ermittlungen übernommen.

Die Ermittlungsbehörden sind bei der Aufklärung der Straftat auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen.

Wer hat in den Nachtstunden des 25. September 2021 im Bereich der Brückenstraße in Dresden und der näheren Umgebung im Vorfeld bzw. im Nachgang der Tat Feststellungen getroffen, welche bei der Aufklärung der Straftat und der Ermittlung der Täter helfen können? Auch Hinweise aus den sozialen Medien oder dem Internet, welche bei der Aufklärung der Straftaten helfen können, sind für Polizei und Staatsanwaltschaft von Bedeutung.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich an das LKA Sachsen in 01129 Dresden, Neuländer Straße 60 in 01129 Dresden, Tel. 0800 855-2055 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

*PTAZ: Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus- Abwehrzentrum

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_84191.htm