Semesterstart in der Lausitz

Zuletzt aktualisiert:

An den Hoch- und Fachschulen in der Lausitz beginnt heute der Vorlesungs- und Seminarbetrieb. In Zittau und Görlitz nehmen rund 500 junge Leute ein Studium auf.  Neu in diesem Semester ist  die „Ingenieurpädagogik Maschinenbau“. Der Studiengang wird am Standort Zittau angeboten. 

Siebenneue Studiengänge kommen an der BTU Cottbus-Senftenberg hinzu.  Dazu gehört der  Bachelor-Studiengang  „Digitale Gesellschaft“.  Das Thema wird aus kultur-, sozial- und medienwissenschaftlicher Sicht beleuchtet.  Erstmals kann die Richtung „Bau- und Kunstgeschichte“ studiert werden. Das Angebot richtet sich an jene, die ihr Interesse für Architektur mit der Kunstgeschichte verbinden wollen und ein geisteswissenschaftliches Studium anstreben. Der Studiengang umfasst sechs Semester und schließt mit dem Bachelor ab. Absolventen könnten z.B. in der Denkmalpflege, im Ausstellungs- und Verlagswesen oder im Tourismus tätig werden.

Die neuen Studiengänge an der BTU Cottbus-Senftenberg im Überblick:

  1. Digitale Gesellschaft, B.A.
  2. Bau- und Kunstgeschichte, B.A.
  3. Konsekutives Studienangebot: Künstliche Intelligenz, B.Sc. und Artificial Intelligence, M.Sc. (letzterer ist englischsprachig)
  4. Konsekutives Studienangebot: Künstliche Intelligenz Technologie, B.Sc. und Künstliche Intelligenz Technologie, M.Sc.
  5. Medizintechnik, B.Eng.

Weitere Informationen zu den vier KI-Studiengängen: https://www.b-tu.de/news/artikel/21625-mit-einem-studium-der-kuenstlichen-intelligenz-zum-erfolgreichen-karrierestart und zur  Medizintechnik: https://www.b-tu.de/medizintechnik-be