Stromklau und Einbrüche - Prozesse in Zittau

Zuletzt aktualisiert:

Ein Mann aus Ebersbach-Neugersdorf soll illegal Strom für über 2.700 Euro gezogen haben. Der 41-jährige muss sich heute Vormittag in Zittau vor Gericht verantworten. Die "Enso" hatte  vor  drei Jahren den Anschluss für das Haus abgeklemmt. Der Angeklagte soll die Verbindung eigenmächtig wiederhergestellt haben.

Einem mutmaßlichen Diebespaar aus Tschechien wird am Nachmittag in Zittau der Prozess gemacht. Die Frau und der Mann sollen in Firmen und ein Elektrogeschäft in Jonsdorf, Eckartsberg und Strahwalde eingedrungen sein. Sie hatten es vor allem auf Bargeld abgesehen, so die Ermittlungen.  Vier Fälle sind angeklagt.