Strukturwandelprojekte in Senftenberg, Lauchhammer und Neuhausen bestätigt

Zuletzt aktualisiert:

In der brandenburgischen Lausitz sind weitere drei Strukturentwicklungsprojekte bestätigt worden. Dabei handelt es sich um Vorhaben in Neuhausen, Senftenberg und Lauchhammer. Für sie können nun Fördermittel beantragt werden. Die Anträge haben ein Volumen von insgesamt 54 Millionen Euro. 

In Neuhausen bei Cottbus entsteht ein Lehrgebäude. Dort sollen Schüler insbesondere für technische Berufe in der Luftfahrt interessiert, Unternehmen für die Nutzung von Drohnen qualifiziert  und Luftfahrtmechatroniker ausgebildet werden. In Senftenberg werden rund 33 Millionen Euro in die C02-neutrale Wärmeversorgung investiert. Geplant ist eine Rohrleitung aus dem Ersatzbrennstoffkraftwerk „Sonne“ in Großräschen zu den Stadtwerke Senftenberg. Damit kann die Stadt ganzjährig C02-neutral mit Fernwärme versorgt werden. Haushalte können sparen. Bis Ende 2026 soll das Projekt fertiggestellt sein.

Das Bildungs- und Erlebniszentrum für Kunstguss und Industriekultur in  Lauchhammer wird aufgewertet, und zwar mit fast 19 Millionen Euro. Dazu gehören ein Erweiterungsbau am Museum und die Neugestaltung der Friedensgedächtniskirche für eine multikulturelle Nutzung für Kultur, Kunst und Business. Außerdem wird an den Biotürmen ein „Erlebniszentrum Kohle“ errichtet.