Tatverdächtige zu manipulierten Geldautomaten geschnappt

Zuletzt aktualisiert:

In den Landkreisen Bautzen und Görlitz haben Kriminelle in den vergangenen Wochen immer wieder Geldautomaten manipuliert. Jetzt hat die Polizei mitgeteilt, dass vier Tatverdächtige ermittelt werden konnten.

Es handelt sich um drei Polen und einen Ukrainer. Sie sollen für insgesamt 22 Fälle verantwortlich sein. Gestellt wurden sie in Zusammenarbeit von der Polizei Görlitz mit den Kollegen aus Polen und Tschechien.

Die vier Betrüger sollen aller Wahrscheinlichkeit nach auch für ähnliche Fälle in Leipzig und Brandenburg verantwortlich sein. Die Kripo ermittelt.