Telefonbetrüger in der Oberlausitz unterwegs

Zuletzt aktualisiert:

In der Oberlausitz treiben wieder Telefonbetrüger ihr Unwesen. Der Polizei wurden vergangene Woche drei Fälle aus Kottmar, Oderwitz und Görlitz bekannt. Dabei reagierten alle Angerufenen genau richtig.

In Eibau gab sich ein Unbekannter gegenüber eines 77-Jährigen als alter Bekannter aus und gab an ein Grundstück in Breslau kaufen zu wollen. Dafür brauche er finanzielle Unterstützung. Er bat den Rentner um 30.000 Euro. Der Angerufene legte aber auf. In Niederoderwitz rief ein angeblicher Cousin Wolfgang bei einer Seniorin an. Unter dem gleichen Vorwand wie in Eibau forderte er 50.000 Euro. Der Frau kamen Zweifel. Sie kontaktierte ihren richtigen Cousin. Der verhinderte eine Geldübergabe.

Auch in Görlitz rief ein unbekannter Täter an. Er ließ einen 81-Jährigen raten wer dran sei. Der Mann vermutete einen Verwandten. Auch hier erzählte der Betrüger von einem Hauskauf in Breslau und bat schnell um 20.000 Euro. Auch hier legte der Rentner einfach auf. Die Polizei rät weiterhin dazu wachsam und misstrauisch zu sein.