• Haupteingang zum Justizgebäude in Bautzen. Foto: kmk

    Haupteingang zum Justizgebäude in Bautzen. Foto: kmk

Turnschuhe gestohlen - Gefängnisstrafe für Bautzener

Zuletzt aktualisiert:

Die Bautzener Justiz greift durch. Ein drogenabhängiger Ladendieb muss für eineinhalb Jahre ins Gefängnis. Der 34-jährige Bautzener hatte in einem Geschäft ein paar Markenturnschuhe und eine Sporttasche gestohlen. Eine Verkäuferin, die ihn an der Flucht hindern wollte, stieß er zu Boden. Amtsrichter Dirk Hertle sah keinen Grund, die Strafe zur Bewährung auszusetzen. Er folgte damit fast dem Antrag des Staatsanwalts, der ein Jahr und zehn Monate gefordert hatte. Die Verteidigerin bat um ein mildes Urteil.

Der Angeklagte nimmt seit 20 Jahren Crystal. Zwei Therapien brach er ab. Er ist arbeitslos, lebt von Hartz-IV. Eine Geldstrafe aus einem früheren Verfahren hat er nicht beglichen und  gemeinnützige Arbeit nicht geleistet. Richter Dirk Hertle gab ihm einen Rat: Kümmern Sie sich in der Haft um einen Therapieplatz. Dann brauchen Sie die Strafe nur zur Hälfte abzusitzen.   Das setze aber die Einsicht voraus, dass es so nicht weitergehen könne.

Der Angeklagte verließ wortlos den Verhandlungssaal. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.